Hofer will nächtliches Tempolimit für Lkw aufheben

  • Trotz heftiger Kritik und Widerstand von Umweltministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) kündigte Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) weitere Autobahn-Teststrecken für Tempo 140 an. „Man kann in Deutschland auch schneller als 140 fahren und ich habe nicht festgestellt, dass das Land daran zerbrochen wäre“, sagte der Verkehrsminister am Samstag im Ö1-„Journal zu Gast“. Auch eine Aufhebung des nächtlichen Tempolimits für Lkw ist angedacht.




    • Lkw über 7,5 Tonnen dürfen laut derzeitiger Regelung in der Nacht mit einer Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h unterwegs sein. Laut Hofer haben die Fahrzeuge bei diesem Tempo einen hohen Schadstoffausstoß und sind laut - das sei „widersinnig“, so Hofer.

    [Blocked Image: https://imgl.krone.at/scaled/903570/v322471/630x356]

    Bild: dpa/dpaweb/dpa/Rolf Vennenbernd

    SPÖ: Verkehrsminister vor Frächterlobby eingeknickt

    SPÖ-Verkehrssprecher Alois Stöger warf Hofer ein Einknicken vor der Frächterlobby und eine Gefährdung der Gesundheit der Österreicher vor, weil er das 60 km/h-Limit für Lkw in der Nacht aufheben will. Laut Umweltbundesamt würde eine Erhöhung einer Lkw-Fahrgeschwindigkeit eine eindeutige Zunahme des Lärmpegels zu Folge haben, was eine Reihe gesundheitlicher Beeinträchtigungen verursachen könne, erklärte Stöger in einer Aussendung.

    Quelle: Krone.at

    Endlich mal ein vernünftiger Vorschlag! Nachdem 12 Jahre lang unter roter Herrschaft immer nur von Lobbyismus der Frächter die Rede war, und das ganze schon rein aus Prinzip unter fadenscheinigen Ausreden vom Tisch gewischt wurde, kommt endlich mal einer daher und sieht sich das Ganze an!
    Ich wohne Luftlinie 130m von der A1 entfernt und traue mich zu behaupten, dass egal ob 60 oder 80 kein Unterschied lärmtechnisch ausmachen!

    Jetzt noch die Herren Polizisten schulen, dass hier Menschen im Lkw sitzen, die ihre Arbeit machen, und keine Vogelfreien, mit dennen man ohne Konsequenzen tun und lassen kann was man will, und Hofer ist endlich mal ein Minister mit Hirn!

    Das Leben ist scheiße! Aber die Grafik ist geil!
    Krieg ist die Hölle!Aber der Sound ist geil, und wir sind die DJ´s!
    Veni, Vidi, Vici, Volvo!

  • Der Nacht 60er ist ohnehin der größte Schwachsinn österreichischer Verkehrspolitik, diesen Schwachsinn gabe es in keinem anderen Land Europas.


    zzzuioUnbenannt.JPG



    Auf Österreichs Autobahnen dürfen Lkw mit mehr als 7,5 Tonnen Gesamtgewicht zwischen 22 und 5 Uhr nur 60 km/h fahren. So steht es in der Straßenverkehrsordnung.

    Exekutiert wird dieses Tempolimit in nur sehr bescheidenem Ausmaß. Die Bezirkshauptmannschaft Grieskirchen stellt bei der Innkreisautobahn jährlich rund 50.000 Straf- und Anonymverfügungen aus. "Die Hälfte trifft etwa Lastwagen", weiß Verkehrsjurist Heinz Raab aus Erfahrung.

    Die große Zahl der Strafen erscheint allerdings in völlig anderem Licht, wenn die Hintergründe beleuchtet werden: Denn die Adressaten der etwa 25.000 Strafen – täglich rund 70 Lkw – sind fast ausschließlich einheimische, deutsche und Schweizer Lkw-Halter. "Sie repräsentieren aber den bei Weitem geringeren Anteil des Lkw-Verkehrs", sagt Raab.

    Die Ursache: Es gibt zwar das "Verwaltungsvollstreckungsabkommen" in der EU: Damit die Bezirkshauptmannschaften ihre Strafbescheide an Ausländer ausschicken können, müssen sie zunächst den Zulassungsbesitzer kennen. Und mit diesem Datentransfer haperte es bis zur Jahresmitte. Jetzt ist zwar eine neue gesetzliche Handhabe gültig. Raabs Kollege von der Bezirkshauptmannschaft Wels-Land, Johann Gibitz, sagt: "Die Bulgaren schicken uns nur Informationen in kyrillischer Schrift – damit ist uns wieder nicht gedient."

  • bin gespannt ob es dies mal kappt, bis jetzt ja wurde es ja von den anderen abgeschmettert, wenn es jetzt die anderen durch bringen wäre es ja nur gut.

    ich glaub da legt sich dann schwarz nicht mehr quer, und das leidige tema wäre dann erlädigt, das unfall risiko ist auch enorm,

    aber von die 110 für pkw in der nacht wird nichts gesprochen, bleibt das?

    Warum nach den Sternen greifen, wenn man einen fahren kann.

    Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muß man sich verdienen.

    Die Tochter des Neides ist die Verleumdung.

  • Die 110 für PKW und die 90 für Busse gilt nur auf "Transitautobahnen".

    Meiner Suche nach auf der A10, 11,12 und 13.

    Für LKW generell 60 zwischen 22:00 und 05:00 Uhr.

  • zzzzzzUnbenannt.JPG

    zzzzzUnbenannt.JPG


    Durch die Novelle der Straßenverkehrsordnung, die gerade im Verkehrsministerium vorbereitet wird, soll für schwere Lkw in der Nacht nicht nur die 60-km/h-Grenze fallen, sondern auch die Dauer der (dann neuen) Geschwindigkeitsbegrenzung um eine Stunde verlängert werden. Nämlich von 22.00 bis 6.00 Uhr statt wie bisher bis 5.00 Uhr, hieß es in einer Aussendung.:/

    "Für Lastkraftwagenfahrer, die in der Nacht unterwegs sein müssen, ist die Anhebung um zehn km/h eine Erleichterung in ihrer Berufsausübung", meinte Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ). Laut seiner Sprecherin soll die Novelle, die Lkw über 7,5 Tonnen betrifft, bereits Anfang Sommer in Kraft treten.

    Wo die 60er bleiben:!:

    Die Strecken, auf denen explizit 60 km/h verordnet wurden, sollen jedoch weiter bestehen bleiben, betonte Verkehrsminister Hofer. Dies wären beispielsweise Brennerautobahn (A13), Inntalautobahn (A12) und Rheintalautobahn (A14) sowie die Südosttangente (A23). In diesem Bereich ist das Transitverkehrsaufkommen deutlich höher als auf anderen Autobahnen, weshalb aus Verkehrssicherheitsgründen eine Anhebung nicht ratsam wäre, hieß es in der Aussendung.

    Zustimmung für die Novelle gibt es von der Verkehrswirtschaft. "Die Geschwindigkeitserhöhung ist eine richtungsweisende Entscheidung, die nicht nur der Verkehrswirtschaft Vorteile bringt.:thumbup: Erwiesenermaßen wirkt sich eine geringere Geschwindigkeitsdifferenz zum Pkw auch positiv auf die Verkehrssicherheit aus.:thumbup: Zudem ist das konstante Fahren mit 70 km/h umweltfreundlicher und bringt keine Verschlechterung beim Lärmschutz", meinte Erik Wolf, Geschäftsführer der Bundessparte Transport und Verkehr in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

    Er erneuerte zugleich die Forderung der Branche, dass auf Österreichs Autobahnen generell Tempo 80 für Lkw zugelassen werden soll.:rolleyes:


    Quelle: https://www.kleinezeitung.at/w…kw-in-der-Nacht-schneller?

  • nein der 60er wird ja nur auf 70 angehoben, dafür nicht von 22:00 bis 05:00 sondern von 22:00 bis 06:00 gelten

    in Tirol sowieso die 60 aber sind die jetzt dann auch bis 6 Uhr?

    muss man aufpassen, das man nicht in die falle tappt.

    Warum nach den Sternen greifen, wenn man einen fahren kann.

    Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muß man sich verdienen.

    Die Tochter des Neides ist die Verleumdung.

  • Man sagt ja immer, dass nichts Dümmeres nachkommt..aber der Hofer beweist uns ständig, dass es noch dümmer geht...
    Statt 60 "darf" dann 70 gefahren werden, dafür aber 1h länger! Und für das ganze zahlst aber von 22-5Uhr auch noch mehr Maut, weil wir ja am tag zuwenig Verkehr haben!
    Wahnsinn..wir haben Leute in den Ministerien da fragst dich wozu es 9 Jahre Schule bei uns gibt...

    Das Leben ist scheiße! Aber die Grafik ist geil!
    Krieg ist die Hölle!Aber der Sound ist geil, und wir sind die DJ´s!
    Veni, Vidi, Vici, Volvo!

  • War der hofer net vor kurzem noch der einzige Minister mit Hirn für dich :/^^

    So schnell kanns gehen Pashy

    Das ganze war ja wieder ein Hofknicks vor allen möglichen Leuten.
    Zuerst wird eine komplette Aufhebung versprochen, und jetzt "dürfen" wir 10km/h schneller fahren...dafür dauert der ganze Mist jetzt auch 1h länger! Als wie wenn es Spaß machen würde um 2 oder 3 Uhr früh den Arbeitstag zu beginnen.
    Unsere Verkehrsminister werden doch wirklich von einer Legislaturperiode zur nächsten dümmer....

    Das Leben ist scheiße! Aber die Grafik ist geil!
    Krieg ist die Hölle!Aber der Sound ist geil, und wir sind die DJ´s!
    Veni, Vidi, Vici, Volvo!

  • wie war wie war

    aber ich bin wiener, mich betrifft das nicht, wir stehen ja erst um 11 uhr auf oder so

    Warum nach den Sternen greifen, wenn man einen fahren kann.

    Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muß man sich verdienen.

    Die Tochter des Neides ist die Verleumdung.