Bandscheiben

  • Mal eine Frage in die Runde...
    Wer von euch hatte schonmal einen Bandscheibenvorfall?

    Ich "durfte" dieses jahr Anfang August diese tolle Erfahrung machen. Vorfall Lendenwirbel.
    3 Wochen Krankenstand und dann war auch schon mein Urlaub da, also 5 volle Wochen schmerzhafter Wiederaufbau, Physio und anschließend etwas Erholung.
    Mittlerweile mache ich vermehrt Sport (Schwimmen, Laufen, Radfahren), absolviere brav meine Physio-Übungen und habe das Thema "Taping" für mich entdeckt!
    Momentan weitgehend schmerzfrei und auch ohne Tabletten.
    Ab nächste Woche nochmal 6 Einheiten Physio. Im Großen und Ganzen klappt es wieder ganz gut, Ausnahme ist längeres Stehen.

    Wie habt ihr das Ganze angebracht bzw. gibts noch vereinzelt Schmerzen oder auch Rückfälle?
    Sind hier auch Kollegen, die schon deswegen unterm Messer gelegen haben?


    Das Leben ist scheiße! Aber die Grafik ist geil!
    Krieg ist die Hölle!Aber der Sound ist geil, und wir sind die DJ´s!
    Veni, Vidi, Vici, Volvo!

  • 2. und 3. Wirbel unten leichter Bandscheibenvorfall seit ca 2 Jahren... Mal besser mal schlechter...

    Nach MR wurde mir gesagt... Kann man operieren... Soll man wenn möglich aber nicht unbedingt... :|

    Habe öfters Schmerzen im Kreuzbein.. Quasi Steissbein... Wenn ich mich da schnell in ein Auto reinsetze fahr ich aus der Haut||

    Mein hart gefederter Iveco is da auch nicht grad hilfreich :( Und die Auffahrtsschienen die wir bei jedem Händler rausziehen und wieder reinschieben... Da hat eine ca 30kg...und das immer gebückt:thumbdown:

  • Vor ca. 15 Jahren es bei mir ein ziemlich ausgeprägter Bandscheibenvorfall, sogar ich als absoluter Laie konnte auf dem Bild gut erkennen, dass da etwas ganz und gar nicht okay war bei mir Auch ich sollte ins Wagner Jauregg zur OP. Durch täglich mehrmaliges Hochziehen wie auf einem Reck und durch strikte Weigerung, Lasten über 10 kg zu heben - damals, im Akutstadium, heute hebe ich etwa bis 25kg, aber eher selten und nur wenn es sein muss., darüber hinaus nichts mehr.

    Bei einer weiteren MR-Kontrolle wurde eine sichtliche Besserung festgestellt und mir blieb die OP erspart. Heute bin ich aufgrund dieses Trainings, das ich noch immer regelmäßig absolviere, Gott sei Dank beschwerdefrei.


    Während meiner 9 jährigen Tankfahrzeit, hatte ich nie Probleme, aber davor bei Petschl bei der verdammte Reißerei währe es bald wieder soweit gewesen.

    Das lange sitzen in LKW hat mir eigentlich nie was aus gemacht.


    Gruß Franz

  • Dachte zuerst, ich hab mir das Kreuz verkühlt....Dienstag nachmittag bei der Kundschaft 2 Leute zum einsteigen gebraucht...Mittwoch 4 Uhr früh meine Frau im Schlafzimmer angerufen, weil ich nicht mehr vom Klo hoch kam :thumbdown:
    Ab dem Zeitpunkt war ich mir sicher, dass da etwas Gröberes passiert ist. 3h später hatte ich im Wagner Jauregg Gewissheit.
    Dank meiner Frau & ihre Beziehungen durch ihren Beruf, konnte ich auch 3 Tage später nach der Diagnose gleich mit Physio beginnen.
    Als Aussenstehender Wartezeiten 6-8 Wochen....da beginnst du mit Physio, wenn der Bandscheibenvorfall schon wieder fast ausgeheilt ist....
    Fasziniert hat mich der Arzt als er sagte "Tabletten nehmen....und sobald die Schmerzen weniger sind....spazieren, schwimmen und rauf aufs Rad"
    Für die erste Runde durch unsere Siedlung (ca. 2km) habe ich 2h gebraucht ^^^^
    Eine große Hilfe seitdem, sind die Sport-Tapes! Und ich nutze jede freie Minute bei Kundschaften um ein paar Übungen am Bett oder neben dem Lkw zu machen!
    Denn so ein Erlebniss brauche ich nie wieder!
    Einzige positive Sache war, dass ich mich in der größten Hitzewelle ein paar Tage auf der Couch in der dunklen Wohnung verkriechen konnte :thumbup:

    Das Leben ist scheiße! Aber die Grafik ist geil!
    Krieg ist die Hölle!Aber der Sound ist geil, und wir sind die DJ´s!
    Veni, Vidi, Vici, Volvo!