A12: Pkw von Lkw mitgeschleift

  • In Zirl ist Mittwochabend ein 32-Jähriger Tiroler schwer verletzt worden. Sein Pkw verkeilte sich in einen Lkw-Anhänger. Der Lkw-Fahrer verspürte nur einen leichten Stoß, entdeckte aber wenig später den schwer verletzten Pkw-Fahrer.


    Der 32-jährige Pkw-Fahrer aus dem Bezirk Innsbruck Land war gegen 21.00 Uhr auf der Inntalautobahn Richtung Oberland unterwegs. Ein 48-jährige Rumäne, der seinen Lkw vor dem Pkw steuerte, bemerkte auf Höhe Zirl einen leichten Stoß. Er hielt sein Fahrzeug am Pannenstreifen an und entdeckte den verkeilten Wagen des 32-Jährigen am Heck seines Anhängers. Der Rumäne setzte die Rettungskette in Gang.


    unfall1_5154508.jpg
    Die Motorhaube des Pkw schob sich unter den Anhänger des Lkw


    unfall2_5154504.jpg
    Der Pkw-Lenker wurde schwer verletzt.



    Sekundenschlaf könnte Ursache gewesen sein


    Der Pkw-Lenker musste von der Feuerwehr Zirl mittels Bergeschere befreit werden. Er wurde mit schweren Verletzungen in die Klinik Innsbruck gebracht. Die Unfallursache könnte laut Polizei Sekundenschlaf gewesen sein.



    quelle: http://tirol.orf.at/news/stories/2588467/


    die überschrift verzerrt etwas den unfall

    Warum nach den Sternen greifen, wenn man einen fahren kann.

    Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muß man sich verdienen.

    Die Tochter des Neides ist die Verleumdung.