Wirbel um LKW Führerhaus

  • Wirbel um Lkw-„Führerhaus“


    Der Fahrer einer oberösterreichischen
    Spedition hat mit der Beklebung seines Lkws ordentlich Wirbel ausgelöst:
    Neben zwei Reichsadlern prangte auf der Windschutzscheibe der Begriff
    „Führerhaus“.


    Für das Mauthausen-Komitee, das den Fall öffentlich machte, ist
    dies eine eindeutige Verherrlichung des Nationalsozialismus und
    strafbar nach dem Verbotsgesetz.
    E-Mail brachte Sache ins Rollen
    Eine
    anonyme E-Mail an das Mauthausen-Komitee hat die Sache ins Rollen
    gebracht. Auf einem angefügten Foto ist die Windschutzscheibe des Lkws
    zu sehen: In weißer, altdeutscher Schrift steht am oberen Rand das Wort
    Führerhaus, links und rechts ist es eingerahmt von jeweils einem
    Reichsadler. Dazu, abgestellt am Armaturenbrett, das Schild einer bei
    Rechtsextremen beliebten Kleidermarke.


    [Blocked Image: http://ooe.orf.at/static/images/site/oeka/20120521/fuehrerhaus_body.5061998.jpg]ORF
    „Es heißt nun mal Führerhaus“
    Er
    sehe bei all dem keinerlei Bezug zum Nationalsozialismus, behauptet
    Lkw-Fahrer Mario Langgut: „So ist es nun mal, es heißt nun mal
    Führerhaus. Eigentlich sollte das mehr oder weniger ein Gag sein. Ich
    weiß nicht, wer sich über so etwas aufregen kann. Ich weiß nicht, was da
    auf Nationalsozialismus hindeuten soll. Darüber kann ich nur lachen.“
    Willi
    Mernyi, Vorsitzender des Mauthausen-Komitees, reagiert darauf: „Glauben
    Sie irgendwem, der auf seinen Lkw in altdeutscher Schrift Führerhaus
    draufschreibt und Reichsadler drapiert, dass er sich nichts dabei
    gedacht hat? Das glaubt doch kein Mensch.“
    Fahrer musste Aufkleber entfernen
    Alois
    Spitzbart, Chef der Spedition mit Sitz in Steinerkirchen an der Traun,
    hat nach den ORF-Recherchen reagiert. Er hat seinen Fahrer
    Montagnachmittag die Aufkleber entfernen lassen. Davor, so betont er,
    seien sie ihm nie aufgefallen.
    Anzeigen hätten gedroht
    Der
    Lenker hat damit wohl den Kopf gerade noch aus der Schlinge gezogen.
    Denn das Landesamt für Terrorismusbekämpfung und Verfassungsschutz hatte
    nach Bekanntwerden des Falles Erhebungen geplant. Wegen der
    nationalsozialistischen Symbolik hätten dem Mann Anzeigen nach dem
    Verbots- und nach dem Abzeichengesetz gedroht.
    Quelle : ooe.orf.at

  • Ob unser Lisi a solche Pickal am "Führerhaus" hat un da Chef hats noch nit gsehn? :laugh:
    Naja..mann kann sei Meinung offen tragen, aber ob das in dem Fall so gscheit war :laugh:
    Es stimmt schon....da hat sich einer was dabei gedacht mit den ganzen Aufschriften usw. aber ich finds immer klasse mitanzusehn, wie schnell das da alle immer werden mit Aktionen! Nur wenn wieder mal ein zB Türke Samstag abend/nachts auf da Linzer Landstraße rumrennt und "Scheiß Katholiken" schreit, dann verschwinden eigenartigerweiße alle Beamten in die gegengesetzte Richtung :whistling: Kannst dir jedes Wochenende anschaun :rolleyes:
    Aber is jaaaa egaaaaal...da gehts ja dann nur gegen Österreicher...das müssen wir wegstecken können :pfiff:
    Führerhaus...also ich find des echt witzig ^^ makaber aber witzig :lol:

    Das Leben ist scheiße! Aber die Grafik ist geil!
    Krieg ist die Hölle!Aber der Sound ist geil, und wir sind die DJ´s!
    Veni, Vidi, Vici, Volvo!

  • naja wenn ma "Fürherhaus" als GAG raufschreibt, seh is ned so eng.... nur de Adler hätt i ned rauf tan .... und vielleicht a ned a "Altdeutsche Schrift"


    das macht doch das wort "führerhaus" doch erst so witzig... meiner meinung nach ein witziger gag der aber bekanntermaßen nach hinten losgehn kann.


  • das macht doch das wort "führerhaus" doch erst so witzig... meiner meinung nach ein witziger gag der aber bekanntermaßen nach hinten losgehn kann.


    Die Schrift und das Wort an sich-->Gag
    inkl. der beiden Reichsadler-->mit Sicherheit kein GAG
    Da hat sich der Franke hinterm Steuer selbst ein Ei gelegt :laugh:

    Das Leben ist scheiße! Aber die Grafik ist geil!
    Krieg ist die Hölle!Aber der Sound ist geil, und wir sind die DJ´s!
    Veni, Vidi, Vici, Volvo!

  • Ich hab von dem Theater erst gestern in der Firma erfahren.War die ganze Woche draussen,und hab daher nix mitgekriegt.
    Ich dachte, ich spinn!Was soll das jetzt!
    Mario fährt seit 3 Jahren so rum,und Frank hat das schon seit gut 6 Jahren im Lkw,und es hat sich noch nie jemand darüber aufgeregt.
    Frank war sogar auf der Landesregierung zur überprüfung mit dem Lkw,und nicht mal da hat sich jemand daran gestoßen.
    Ich kenne beide Kolegen seit Jahren---keiner von beiden ist rechts eingestellt!!
    Mir persönlich gefällt das auch nicht.Ich hab damals Frank darauf angesprochen,ob das echt sein muß,in altdeutscher Schrift.
    Auch für ihn war das nur ein Gag,mehr ist da nicht dahinter.


    Meinem Chef ist das mit Sicherheit nicht aufgefallen.
    Er ist keiner der rund um den Lkw läuft und schaut was da alles drauf oder nicht drauf ist.
    Ansonsten sieht er die Lkw`s auch nur ,wenn sie zum tanken in die Firma kommen,oder sonstiges zu tun ist--den die Fahrer fahren damit am Wochenende nach Hause.


    Der ganze Wirbel um nichts.
    Wir können uns jetzt überall dumm anreden lassen,das hat es bewirkt,mehr aber auch nicht.
    Die Aufkleber wurden entfert--hoffendlich ist damit Ruhe.


    Ich muß nur noch rauskriegen,wenn ich erst fragen muß,wenn ich mir was auf den Lkw kleben will. :think:
    Ich will nicht auch unfreiwillig zu Fernsehstar werden.!!! :nein:

    Mein größter Reichtum-- sind die Menschen,die mich lieben.
    Mein größter Schatz-- meine Freunde.

  • Das ist eben unsere Scheindemokratie, freie Meinungsäußerung, so wie sie im Grundgesetz steht, gibt es bei uns sowieso nicht. [Blocked Image: http://s14.directupload.net/images/120526/temp/iuw76ykw.gif]


    Wir haben ja auch noch den mittelalterlichen Paragraphen Volksverhetzung. :vogel:


    Wenn Schriften verboten sind und Führerhaus schon als rechtsradikal gewertet wird, :vogel: ist es traurig um unsere Meinungsfreiheit bestellt :!:


    Früher gab es eine Spedition Führer und Brandl, fiel wahrscheinlich dem Verbotsgesetz zum Opfer… :?:

  • Früher gab es eine Spedition Führer und Brandl, fiel wahrscheinlich dem Verbotsgesetz zum Opfer… :?:



    und wenn du die fahrer gefragt hat wo er fäht, haben sie auch nur den ersten namen gesagt, heute bist drann wenn du das sagen würdest :peinlich:

    Warum nach den Sternen greifen, wenn man einen fahren kann.

    Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muß man sich verdienen.

    Die Tochter des Neides ist die Verleumdung.

  • Ich halte das auch für Effekthascherei seitens der Mauthausner.
    Hätte es nicht gereicht,wenn die den Heimatschutzbund oder die Polizei in die Firma geschickt hätten,und die Aufkleber entfernen lassen hätten?
    Nein--die müßen groß das Fernsehen antanzen lassen,und einen Wirbel darum machen.


    Zu Zeiten meines Vater`s wurde die Zugmaschine generell Führerhaus genannt,die Bezeichnung gibt es schon ewig.
    Und das zu einer Zeit,wo der zweite Weltkrieg und die Gräultaten noch nicht so lange her waren.
    Wenn die Leute so heikel sind,dann müßte man noch einiges mehr verbieten,das irgendwie mit dem dritten Reich in Verbindung gebracht werden könnte.
    Es gibt sicher noch viel mehr Bezeichnungen,die damals wie auch heute verwendet wurden,bzw, werden.
    Bei uns gibt es sogar einen Arzt, der so wie diese irre Massenmörder heißt---soll er sich umbenennen,in Müller oder Maier?



    Man sollte schon die Kirche im Dorf lassen,und sich um die Leute kümmern,die wirklich rechtsradikal sind,und sich nicht an Schreibweisen und Mode Labels aufhängen.
    Ich hab Pit Bull eigentlich bis jetzt immer mit Hunden in verbindung gebracht,nicht mit Kleidung.

    Mein größter Reichtum-- sind die Menschen,die mich lieben.
    Mein größter Schatz-- meine Freunde.

  • In wien fahren immer noch Mischwägen rum wo vorn Führer drauf steht. Passender Spruch auf der Baustelle ist dann immer: "schau der führer kommt".


    Find das aber alles sehr weit hergeholt und teils lächerlich, aber man ist ja nix anderes mehr gewohnt vom Mauthausenkomitee...

  • Ich hab Pit Bull eigentlich bis jetzt immer mit Hunden in verbindung gebracht,nicht mit Kleidung.


    ich kanne das auch nicht, efekt ist der, eine riesen gratis werbung für den laden, gut gemacht :sironie:

    Warum nach den Sternen greifen, wenn man einen fahren kann.

    Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muß man sich verdienen.

    Die Tochter des Neides ist die Verleumdung.

  • aber man ist ja nix anderes mehr gewohnt vom Mauthausenkomitee...


    ...die sind aber Vollgas an mir vorbeigeflitzt wie es scheint - denn ich hab von denen noch nix gehört - ausser dass es sie gibt ?( :!:


    Muss aber natürlich nix heissen... ;)


    ...und ja: PIT BULL ist, so wie auch LONSDALE und DR MARTEN'S schon immer in dieser Gruppierung bekannt gewesen und getragen geworden... :!:


    ...bei Adidas oder so vorne drin - würde man eher nix derartiges denken, wenn man PIT BULL kennt ...

  • Na super--muß ich mir jetzt schon Gedanken machen,von wem ich meine Kleidung kaufe?
    Geht`s noch?
    Aber was solls--in 2-3 Wochen redet eh keiner mehr darüber!!

    Mein größter Reichtum-- sind die Menschen,die mich lieben.
    Mein größter Schatz-- meine Freunde.

  • ...bei Adidas oder so vorne drin - würde man eher nix derartiges denken, wenn man PIT BULL kennt ...


    ja aber wer hängt sich schon sowas rein...... :koffe:

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Nur weil ich nicht paranoid bin heißt das noch lange nicht das sie NICHT hinter mir her sind
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Is aber leider Wahr was Maxl postet, hab leider so´n Gfrastsack in der Family(Schwager) 8o:(


    Hab heut was gefunden, da bleibt einem die Spucke weg :nein:


    http://staseve.wordpress.com/2012/05/21/…en-raubrittern


    Aber irgend wie lustig wie er den Trachtenverein auf die Palme treibt :phat:

    Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht -Thomas Jefferson-


    Entscheidungen und nicht der Zufall bestimmen das Schicksal

  • NEIN!
    :sbitte: Bitte nicht falsch verstehen ja, ich bin NICHT der "rechten Szene" zuzuordnen,
    aber zum Beispiel: Ich habe auch keine Schluesselanhängervon meinem Chevrolett(aveo) sondern
    einen schönen "Scania V8" Anhänger
    :twoblatt: .
    Das ist wie schon das alte Sprichwort sagt, "geh zum schmied und net zum schmiedel"
    danke
    lg
    christian




    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Nur weil ich nicht paranoid bin heißt das noch lange nicht das sie NICHT hinter mir her sind
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Bitte nicht falsch verstehen ja, ich bin NICHT der "rechten Szene" zuzuordnen,


    Das tut ja auch niemand - ich zumindest sicher nicht ;)


    Wollte ja damit nur sagen, dass man bei diesem Mode Label - was daraus schliessen kann :!:


    ..eher jedenfalls - als wenn adidas stehen würde....jetzt a bissl klarer :serledigt: :sdanke: