Impfen ja/nein


  • Hy Hisco, na jetzt ehrlich bringt die was???? Gruß BOGI


    Meiner Erfahrung nach bringt sie mir schon was :!: Einmal hatte ich die Impfung ausgelassen und lag dann irgendwann im Januar mit schwerer Grippe flach :!:
    Natürlich darf man nicht denken, wenn man die Grippeimpfung hat, kann man keine Erkältungen erwischen. Dagegen hilft sie nichts, doch vor der wirklichen Grippe, die den Menschen auf einige Zeit außer gefecht setzt und auch so richtig schwächt, schützt sie auf jeden Fall :!:
    Und nur für ältere, geschwächte Personen würde ich nicht behaupten, dass die Impfung Sinn macht. Was machst du als Fernfahrer, wenn du irgendwo draußen stehst und es erwischt dich :?: Die Grippe [Blocked Image: http://s7.directupload.net/images/121018/temp/fmbr8b5c.gif] macht auch vor unsereinem nicht Halt... :nein:

  • Im FB hatte ich zuletzt eine Diskussion über Impfung Pro &Contra:!:


    Ich war ja Anfang Nov. bei der für mich unverzichtbaren Grippeimpfung, einige sehen das etwas anders, ist aber legitim denn wir sind ja freie Bürger… noch.:/

    Hier herrschen natürlich Meinungen wie durch Impfen wird man Vergiftete, Manipuliert und andere Verschwörungsgschichterln.:rolleyes:=O8o


    Aber gerade durch den Einsatz von Impfungen wurden gefürchtete Epidemien, die bekannter weise in früheren Jahrhunderten wüteten, eingedämmt und damit sogar besiegt. Man denke doch nur mal an Diphterie, Tetanus, Keuchhusten, Mumps, Kinderlähmung etc. :/


    Und was ist bei Fernreisen in gewisse Länder, wo man unbedingt gegen Gelbfieber, Cholera und Pocken geimpft sein muss – sind diese Impfungen etwa auch „unnötig“? ;)

  • Du haust da Kraut und Rüben zusammen. Das eine sind lebensbedrohliche Viruserkrankungen, das andere ist eine (mittlerweile resistente) Infektion. Ich bin insofern gegen den ganzen Impfwahn weil dabei nur ein Stamm erfasst werden kann. Tropenimfungen sind da eine andere Liga. Verdienen kann nur einer damit. Und wenn man bedenkt wieviele Menschen sinnlos verrecken müssen weil sie sich den Cocktail nicht leisten können...

    Die Arbeit läuft nicht davon, während Du dem Kind den Regenbogen zeigst. Aber der Regenbogen wartet nicht ...


    svensk krop dansk arm østrigske hjerne

  • Die neuen Medikament decken nämlich mehrere Stämme ab und ich habe seit Jahren keine Grippe mehr gehabt.

    früher vor 25 Jahren fast jährlich.


    Ich habe den Beipackzettel meines Grippeimpfungs - Medikament gelesen. Alles Aufgelistet Unverträglichkeits Warnung, eventuell auf tretende Nebenwirkung usw. traf aber nichts auf mich zu.

    Grippeimpfung – Medikamente unterliegen strengen Wissenschaftlichen Auflagen, Medikamente werden genauestens untersucht und gerade in Österreich ist man bei der Zulassung sehr streng.




  • Dann sind halt mehrere Stämme. 50 von wieviel tausend? Ich war noch nie grippeimpfen und hatte bis heute fast jedes Jahr ... keine! Und gegen den klassischen Männerschnupfen hilfts eh ned, den muss man einfach so überleben.

    Die Arbeit läuft nicht davon, während Du dem Kind den Regenbogen zeigst. Aber der Regenbogen wartet nicht ...


    svensk krop dansk arm østrigske hjerne

  • Ja T-Bone, meine Frau geht auch nie impfen und bekommt auch keine Grippe, liegt wohl an der Erbmasse.

    Ich wiederum bin gegen Mückenstiche immun, meine Frau und viele die ich kenne bekommen richtige rote juckende Pusteln.


    Ich fliege am 19 Dez. nach Helsinki und anschließende Fahrt nach Rovaniemi, und da will ich mir keine Grippe leisten. Der Männerschnupfen beschränkt sich bei mir eh nur auf a bisserl rotzen, eventuell leichter Husten.

  • Ach, diese ewige Diskussion... impfen oder doch nicht :( Ich habe beide meine Kinder geimpft, mein Onkel der Arzt ist hat mich mit einem Satz dafür überredet. Er hat mir nämlich gesagt dass seine 3 Kinder geimpft sind. Also, jemand der sein Leben lang im Bereich der Medizin tätig ist, der gefühlte 20 Jahre irgendwelche Spezialisierungen macht ist vom Impfen überzeugt, das reicht mir völlig.