Schluss mit den Zigaretten

  • Der eigentliche Sinn und Zweck von Genussmitteln wie Tabak, Bier und stärkeren alkoholischen Getränken ist ja – wie der Name bereits sagt – der Genuss und nicht der Missbrauch :!:
    Früher rauchten sie hin und wieder, zB. nach dem Essen oder bei feierlichen Anlässen, ein Zigarettchen index.jpgoder eine Zigarre,images 2.jpg images3.jpg man trank ein Gläschen Wein oder was auch immer. Deswegen war einer aber noch lange kein Raucher oder Alkoholiker, man verstand es damals noch, diesen Dingen den rechten Stellenwert im Alltag zuzuweisen.
    Leider ist in der heutigen Zeit aus Genuss richtiger Konsum geworden,images.jpg 2 Packerl Tschick pro Tag – in Extremfällen sogar noch mehr – sind bei manchen zur Normalität geworden, und das trifft natürlich gleichermaßen auf den Konsum von Alkohol zu. 2, smiley2321[1].gif


    Ich rauche zwar nicht, :nein: weil es mir ganz schlicht und einfach nicht schmeckt, jedoch auf das Feierabendbierchen möchte ich natürlich nicht verzichten, allerdings sehe ich mich dabei wirklich als Genießer 2. PROST.jpg und nicht als Konsument :!:


    Es gibt aber auch Tage – und das hat nicht nur, aber doch stark mit den Außentemperaturen zu tun – da genehmige ich mir ausnahmsweise sogar zwei. :rolleyes: Heute zB. ist genau so ein Tag, wo ich mir doch glatt ein zweites 0,33 Liter Gösser-Flascherl gegönnt habe :!: (so à versoffene S..)

    Wohl bekomm´s
    !

  • Von so bildern halte ich nicht viel, könnte man vom autofahren auch zeigen, es wird sich nicht weniger verkehr werden.
    meine meinung.


    Lieber Highwaycharly ,


    hatte ich auch nicht noch vor einigen Jahren, mittel weile weiß ich dass es eine weile dauer bevor man darüber ernsthaft nachdenkt und das ist egal ob sich um Zigaretten,Alkohol , Mc-Donald,Autounfälle usw.. handelt- Erste paar 10, 20 , 30 ...Bilder bringt nicht viel jedoch ( eine Schwalbe bringt noch kein Frühling) desto öfters ist man damit Konfrontiert desto schneller macht es bei uns "klik". Bin sicher desto mehr mann darüber spricht ( und an Anfang ist immer eine Ablehnung zu erwarten) desto schneller wird uns bewusst wie wir uns Schaden mit übermäßigen Konsum von unzähligen Genussmittel.


    Nach meine Meinung und Erfahrung :think:

  • Lieber Highwaycharly ,


    hatte ich auch nicht noch vor einigen Jahren, mittel weile weiß ich dass es eine weile dauer bevor man darüber ernsthaft nachdenkt und das ist egal ob sich um Zigaretten,Alkohol , Mc-Donald,Autounfälle usw.. handelt- Erste paar 10, 20 , 30 ...Bilder bringt nicht viel jedoch ( eine Schwalbe bringt noch kein Frühling) desto öfters ist man damit Konfrontiert desto schneller macht es bei uns "klik". Bin sicher desto mehr mann darüber spricht ( und an Anfang ist immer eine Ablehnung zu erwarten) desto schneller wird uns bewusst wie wir uns Schaden mit übermäßigen Konsum von unzähligen Genussmittel.


    Nach meine Meinung und Erfahrung :think:


    ich denke das dies nichts bringt, wenn ich vor 20 jahren in Holland auf der Zigaretten schachtel stehen hatte rauchen macht impotent und ein holländer mirsagt glaub nicht was da drauf steht ich habe 4 kinder, meinst du wirklich das es jemanden schert was auf so einer schachtel drauf ist?
    was war mit der Werbung wo das Kind durch die scheib flog? hat sich da was geändert das die leute die die kinder früher nicht angeschnallt haben oder kindersitz verwendet haben, die machen es nach wie vor nicht, im Gegenteil die haben sich schon auf die Werbung gefreut und erzählt hast schon gesehen wie ... na ja ich bin der Meinung das man mit sowas nichts ändert. im Gegenteil da kommt doch eher die trotz Wirkung auf, jetzt erst recht.
    aber andere frage warum sind keine Aufschriften und bilder bei den fast foot Verpackungen drauf?
    denke es wird nur einseitig gedacht.

    Warum nach den Sternen greifen, wenn man einen fahren kann.

    Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muß man sich verdienen.

    Die Tochter des Neides ist die Verleumdung.

  • zu mir hat mal einer lapidar gesagt: "sie wissen eh das rauchen impotent macht?" hab ich drauf gesagt: "echt? na gott sei dank, wird eh zeit dass das mal nachlässt ...!"

    Die Arbeit läuft nicht davon, während Du dem Kind den Regenbogen zeigst. Aber der Regenbogen wartet nicht ...


    svensk krop dansk arm østrigske hjerne

  • ich denke das dies nichts bringt, wenn ich vor 20 jahren in Holland auf der Zigaretten schachtel stehen hatte rauchen macht impotent und ein holländer mirsagt glaub nicht was da drauf steht ich habe 4 kinder, meinst du wirklich das es jemanden schert was auf so einer schachtel drauf ist?
    was war mit der Werbung wo das Kind durch die scheib flog? hat sich da was geändert das die leute die die kinder früher nicht angeschnallt haben oder kindersitz verwendet haben, die machen es nach wie vor nicht, im Gegenteil die haben sich schon auf die Werbung gefreut und erzählt hast schon gesehen wie ... na ja ich bin der Meinung das man mit sowas nichts ändert. im Gegenteil da kommt doch eher die trotz Wirkung auf, jetzt erst recht.
    aber andere frage warum sind keine Aufschriften und bilder bei den fast foot Verpackungen drauf?
    denke es wird nur einseitig gedacht.[/quote]


    Lieber Highwaycharly ,



    Ich versuche mich etwas anders auszudrücken.Nur wegen ein paar beschrifteten Zigarettenschachteln wird keiner aufhören zu rauchen. Werbung ist wie ein Pussel,da eine Information,dort nächste usw.bis endlich "klick " macht. Schon das das wir hier darüber diskutieren ist ein Erfolg. Es ist auch kein Massen Prozess jedoch gibt es immer mehr Leute welchen durch solchen "sinnlose "Informationen zb. mit dem Rauchen aufgehört haben oder Ernährung geändert usw. dazwischen gehöre ich auch.Meine Freundin brauchte mehr als 15 Jahren Geduld mit mir zu haben bis ich endlich verstanden habe und bin ich sehr froh darüber dass es solche "lästige " Leute gibt.


    Und ja, mit Geduld und Zeit ändern viel Leute denen Meinung vielleicht erlebe ich auch das du deine Meinung änderst :todlach: :todlach: :todlach:



    aber andere frage warum sind keine Aufschriften und bilder bei den fast foot Verpackungen drauf?


    Bin sicher,dass meine Enkelkinder auch das erleben würden


    Und für mich ist ganz klar, desto weniger sind die Leute Informiert wie schädlich Zigaretten,fast Food , Alkohol..sind ,desto mehr die Leute Konsumieren und die Hersteller mehr verdienen.


    lg aus Kärnten

  • in der Trafik kauft einer eine Schachtel Zigaretten


    er nimmt sie in die Hand und liest die Warnung "Rauchen macht impotent"


    er gibt sie wieder zurück und sagt "Gib mir lieber die mit dem Krebs"


    :laugh: :laugh: :laugh: :laugh:


    ich hab heute auf einer Zigarettenschaltel gelesen rauchen erzeugt viel bla bla bla

    Warum nach den Sternen greifen, wenn man einen fahren kann.

    Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muß man sich verdienen.

    Die Tochter des Neides ist die Verleumdung.

  • ich denke das dies nichts bringt, wenn ich vor 20 jahren in Holland auf der Zigaretten schachtel stehen hatte rauchen macht impotent und ein holländer mirsagt glaub nicht was da drauf steht ich habe 4 kinder, meinst du wirklich das es jemanden schert was auf so einer schachtel drauf ist?
    was war mit der Werbung wo das Kind durch die scheib flog? hat sich da was geändert das die leute die die kinder früher nicht angeschnallt haben oder kindersitz verwendet haben, die machen es nach wie vor nicht, im Gegenteil die haben sich schon auf die Werbung gefreut und erzählt hast schon gesehen wie ... na ja ich bin der Meinung das man mit sowas nichts ändert. im Gegenteil da kommt doch eher die trotz Wirkung auf, jetzt erst recht.
    aber andere frage warum sind keine Aufschriften und bilder bei den fast foot Verpackungen drauf?
    denke es wird nur einseitig gedacht.


    Lieber Highwaycharly ,



    Ich versuche mich etwas anders auszudrücken.Nur wegen ein paar beschrifteten Zigarettenschachteln wird keiner aufhören zu rauchen. Werbung ist wie ein Pussel,da eine Information,dort nächste usw.bis endlich "klick " macht. Schon das das wir hier darüber diskutieren ist ein Erfolg. Es ist auch kein Massen Prozess jedoch gibt es immer mehr Leute welchen durch solchen "sinnlose "Informationen zb. mit dem Rauchen aufgehört haben oder Ernährung geändert usw. dazwischen gehöre ich auch.Meine Freundin brauchte mehr als 15 Jahren Geduld mit mir zu haben bis ich endlich verstanden habe und bin ich sehr froh darüber dass es solche "lästige " Leute gibt.


    Und ja, mit Geduld und Zeit ändern viel Leute denen Meinung vielleicht erlebe ich auch das du deine Meinung änderst :todlach: :todlach: :todlach:



    aber andere frage warum sind keine Aufschriften und bilder bei den fast foot Verpackungen drauf?


    Bin sicher,dass meine Enkelkinder auch das erleben würden


    Und für mich ist ganz klar, desto weniger sind die Leute Informiert wie schädlich Zigaretten,fast Food , Alkohol..sind ,desto mehr die Leute Konsumieren und die Hersteller mehr verdienen.


    lg aus Kärnten[/quote]


    in wie fern ändern?


    das ich finde das bei den fast Food klumpat ebensolche sprüche drauf kommen sollen, das man die auch bei so machen anderen Sachen machen soll,
    nun was bewirkt es, fällt dir heute ein mensch in warnweste auf? nein eher einer ohne, und ist es deshalb schlecht wenn man mit warnweste auf der Autobahn sich bewegt?
    oder wenn Radfahrer eine anhaben, zb in der Dunkelheit.
    also welche Meinung soll ich ändern?
    ich verstehe das jetzt nicht ganz?


    soll ich nicht sagen das es eben auch vorbild Wirkung gegenüber kindern ist? ist es nicht so das die das meiste nachmachen was sie von größeren sehen?

    Warum nach den Sternen greifen, wenn man einen fahren kann.

    Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muß man sich verdienen.

    Die Tochter des Neides ist die Verleumdung.

  • also welche Meinung soll ich ändern?
    ich verstehe das jetzt nicht ganz?


    Lieber Highwaycharly


    damit dachte ich ans rauchen oder den fast Food klumpat usw..vielleicht treffe ich dich in 15-20 Jahren und du berichtest mir das du nicht mehr rauchst :question: ,das wehre in meinen Augen ein BOMBEN erfolg :thumbsup::thumbsup:


    soll ich nicht sagen das es eben auch vorbild Wirkung gegenüber kindern ist? ist es nicht so das die das meiste nachmachen was sie von größeren sehen?[/quote]


    damit hast du vollkommen recht und mit dem hast du schon alles gesagt eben auch den ANTWORT gegeben :thumbup:
    Dir ist mehr Bewusst als du zu geben wills!

  • ich denke du verstehst was falsch.
    ich bin nicht fürs rauchen, ich bin auch gedie schlechte ernähung ungesundes essen, kinder nur vor Sport von den div spielen kennen, usw.
    das will ich damit sagen, nicht nur rauchen ist schädlich, und da gehören auch bilder gezeigt, aber nicht einseitig nur das rauchen anprangern.
    da sollten alle mal darüber nachdenken, ich hoffe das du da deine Meinung diesbezüglich änderst, rauchen alle bring null.
    was nützt es wenn ich mit den rauchen aufhöre und dann kiloweise fast Food oder so mir einwerfe?

    Warum nach den Sternen greifen, wenn man einen fahren kann.

    Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muß man sich verdienen.

    Die Tochter des Neides ist die Verleumdung.

  • ich denke du verstehst was falsch.
    ich bin nicht fürs rauchen, ich bin auch gedie schlechte ernähung ungesundes essen, kinder nur vor Sport von den div spielen kennen, usw.
    das will ich damit sagen, nicht nur rauchen ist schädlich, und da gehören auch bilder gezeigt, aber nicht einseitig nur das rauchen anprangern.
    da sollten alle mal darüber nachdenken, ich hoffe das du da deine Meinung diesbezüglich änderst, rauchen alle bring null.
    was nützt es wenn ich mit den rauchen aufhöre und dann kiloweise fast Food oder so mir einwerfe?


    Lieber Highwaycharly



    Natürlich Natürlich so habe ich auch gedacht :P , Rauchen habe ich so als Beispiel genommen.


    und :sveto: "rauchen alle bring null" ( ich nehme an du meinst die Beschriftungen , Bilder usw. :question: )


    Zeit-ist die Tochter der Wahrheit :)

  • Nein ich meine nur mit dem rauchen aufhören bringt null, wenn man weiter ungesund lebt, spich fast food und co.
    das finde ich eben als augenauswischerei, aber viel leicht kommst mal drauf, dies ist meine meinung.

    Warum nach den Sternen greifen, wenn man einen fahren kann.

    Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muß man sich verdienen.

    Die Tochter des Neides ist die Verleumdung.

  • Nein ich meine nur mit dem rauchen aufhören bringt null, wenn man weiter ungesund lebt, spich fast food und co.
    das finde ich eben als augenauswischerei, aber viel leicht kommst mal drauf, dies ist meine meinung.



    Lieber Highwaycharly


    Nein, diese Meinung teile ich überhaupt nicht mit dir.Wenn jemand mit rauchen aufhört ist ein RISSIGEN vorschrift und wenn man weiter ungesund lebt ist natürlich nicht so Ideal. - so Denke ich eben :)

  • nein hisco falsch,


    ich rede hier von das es der Volkswirtschaft das dreifalche kostet das ungesunde essen, gegenüber dem rauchen.
    aber ich denke das muss jeder für sich wissen, was er macht, nur immer aufzeigen und laut schreien usw gegen die raucher , hat sich halt als volssport entpuppt.
    ich finde es eben lachhaft das ich gegen rauchen bin und fürs ungesunde essen, augen auswischerei.
    ich wechsle ja am pkw auch nicht einen reifen wenn ich 4 kaputte hab, aber ok, wir nehmen das was am wenigsten kostet geben bilder und machen Schriften drauf und heften uns gesund auf die brust, und wollen bewundert werden.

    Warum nach den Sternen greifen, wenn man einen fahren kann.

    Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muß man sich verdienen.

    Die Tochter des Neides ist die Verleumdung.

  • COPD: Lungenkrebsrisiko bei Nichtrauchern

    Forscher werten mit koreanischem Datenmaterial Befunde von mehr als 300.000 Personen aus


    Seoul (pte/06.04.2020/06:00) Die Lungenerkrankung COPD steht laut einer Studie der Sungkyunkwan University School of Medicine http://www.skku.edu/eng mit einem erhöhten Lungenkrebsrisiko bei Personen in Zusammenhang, die nie geraucht haben. Dieses Risiko ist gleichauf mit dem von Rauchern ohne dieses Leiden. Rauchen gilt bislang als der Hauptrisikofaktor für COPD, das selbst mit einem erhöhten Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken, in Verbindung steht.


    Umfassende Datenauswertung


    Bis zu 39 Prozent der Menschen, die an COPD erkranken, haben jedoch nie geraucht. Ihr Lungenkrebsrisiko war bisher nicht bekannt, da die meisten Studien über zu wenige Teilnehmer verfügten. Die Forscher nutzten daher Daten der "National Sample Cohort"-Studie des National Health Insurance Service (NHIS), die ein repräsentatives Sample der koreanischen Bürger enthält.


    Ausgewertet wurden Infos zu 338.548 Personen zwischen 40 und 84 Jahren. Dabei handelte es sich um 146.996 Männer und 191.552 Frauen. Sie hatten keine Vorerkrankungen bei Lungenkrebs. Zwischen 2002 und 2013 war bei ihnen zumindest eine Gesundheitsüberprüfung über die nationale Krankenversicherung durchgeführt worden. Die Gesundheit der Teilnehmer wurde durchschnittlich sieben Jahre lang zurückverfolgt. Grundlage waren die stationären und ambulanten Behandlungen sowie die ausgestellten Rezepte.


    Statistik belegt Zusammenhang


    Während des Beobachtungszeitraums erkrankten 1.834 Teilnehmer an Lungenkrebs. In 290 Fällen litten die Personen an COPD, in 1.544 Fällen jedoch nicht. Bei Rauchern und früheren Rauchern erkrankten Teilnehmer ohne COPD rund zwei Mal so wahrscheinlich an Lungenkrebs. Bei Teilnehmern mit COPD war die Wahrscheinlichkeit im Vergleich mit Menschen ohne COPD, die nie geraucht hatten, sechs Mal so groß.


    Nachdem mögliche Einflussfaktoren berücksichtigt wurden, zeigte sich, dass Personen mit COPD, die nie geraucht hatten, mehr als 2,5 Mal so wahrscheinlich an Lungenkrebs erkrankten. Das Lungenkrebsrisiko bei Personen mit COPD, die nie geraucht hatten, erwies sich als gleich hoch wie das von Rauchern ohne COPD. Da die schlechte Lungenfunktion bei COPD bei einer Behandlung von Lungenkrebs häufig zu Problemen führt, dürfte eine frühe Erkennung von Lungenkrebs bei COPD-Patienten das Risiko von Komplikationen verringern.


    Die Forscher räumen jedoch ein, dass die Schwere der COPD-Erkrankung nicht beurteilt wurde und dass ihnen auch keine Informationen zu Belastungen durch Umwelt oder Beruf zur Verfügung standen, die ihrerseits eine Lungenkrebserkrankung beeinflusst haben könnten. Dennoch legen die in "Thorax" veröffentlichten Studienergebnisse nahe, dass es sich bei COPD um einen unabhängigen ausgeprägten Risikofaktor für Lungenkrebs handelt.


    Quelle: pressetext